Willkommen in Wiefelstede

Das Urlaubsparadies für Familien und Radfahrer.

Urlaub im Erholungsort Wiefelstede - natürliche Idylle

Erholung und Abwechslung in Wiefelstede - Radfahren, Tennis, Schwimmen, Klettern und vieles mehr. Hier finden Sie die passende Unterkunft 

Unterkünfte online buchen

no-img

Das Gemälde in Wiefelstede

Das wohl größte Gemälde der Welt befindet sich in Wiefelstede an der Lagerhalle 3000. Es zeigt die Schönheiten von Wiefelstede und Ammerland und der Region. Viele schöne Erinnerungen/Souvenirs auch online bestellen.

 


Kleine Zeitreise

Wiefelsteder Geschichte

Wussten Sie, dass die Gemeinde Wiefelstede im frühen Mittelalter zur Diözese Bremen gehörte? Oder, dass es sich beim Wiefelsteder Kirchspiel um das erste im Ammerland handelt? Die Kirche wurde 1057 geweiht und war Send- und Mutterkirche später errichteter Kirchengemeinden. Um 1577 gehörten Spohle und Conneforde zu Varel, blieben aber weiterhin kirchlich mit Wiefelstede verbunden.

 

Von Vogteien, Ämtern und Landkreisen

Wiefelstede gehörte zunächst zur Vogtei Rastede, ab 1677 war das Amt Oldenburg für die Gemeinde zuständig. 1699 übernahm dann die Landvogtei Neuenburg, bevor Wiefelstede im Jahr 1814 dem Amt Rastede zugeordnet wurde. 1879 gehörte Wiefelstede erneut zum Amt Oldenburg. Dem Landkreis Ammerland ist die Gemeinde Wiefelstede erst seit 1933 angegliedert. Die Bauerschaft Spohle, der südliche Teil Connefordes und Hullenhausen/Herrenhausen kamen 1972 hinzu. Erst acht Jahre später wurde auch der nördliche Teil Connefordes eingemeindet.

Landwirtschaft und Gewerbe

Zum Ende des zweiten Weltkrieges war die Gemeinde Wiefelstede noch rein landwirtschaftlich ausgerichtet. Doch durch den Zustrom Vertriebener aus den Ostgebieten und den Strukturwandel in der Landwirtschaft mussten gewerbliche Arbeitsplätze geschaffen werden – dies war dank der Arbeitskraftreserven und der Nähe zur Stadt Oldenburg möglich. Heute existieren rund 300 landwirtschaftliche Betriebe und viele Baumschulen in der Gemeinde Wiefelstede. Zudem sorgen zahlreiche Handwerks-, Industrie-, Handels- und Gewerbebetriebe für gesicherte Arbeitsplätze.

Attraktiver Wohnort im Ammerland

Wiefelstede ist ein beliebter Wohnort. Kein Wunder: 1971 und 1973 erhielt die Gemeinde beim Bundeswettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ eine Silbermedaille, im Landeswettbewerb wurden der erste (1973) und der zweite (1971) Platz belegt. In den vergangenen Jahren kamen immer wieder neue Baugebiete in der Gemeinde hinzu. Dank der Autobahnen A 28 (Oldenburg-Westerstede-Leer-Niederlande) und A 29 (Oldenburg-Wilhelmshaven) ist Wiefelstede gut erreichbar. 

Unterkünfte

Veranstaltungen

Essen & Trinken

Prospektbestellung

Bestellen Sie ganz unkompliziert unser Prospektmaterial. Wählen Sie aus unserer Liste, was Sie interessiert.

Zum Bestellformular

Druckversion Kontakt Impressum